pino d'aleppo
La riserva naturale del Pino d’Aleppo

Wenn Sie nach Ost-Sizilien fahren sollen Sie unbedingt Marzamemi besuchen, ein zauberhafter Ort, wo jeden gern leben würde, vielleicht in einem Fischerhäuschen am Meer wo man guten Rotwein Nero d’Avola und frischer Thunfisch genießen kann
Das Naturschutzgebiet besteht aus mehreren Gebieten, die in der Nähe vom Fluss Ippari sich befinden. Es wurde von den sizilianischen Behörden mit Regionalerlass Nr. 563/90 als Naturschutzgebiet erklärt, um die autochthone Flora, wie der Pinus halepensis, zu beschützen und um die Wiederaufforstung zu fördern. Gemäß Referaterlass Nr. 532/89 wird die Verwaltung des Naturschutz Gebiets von Ragusa Landkreis getan.

Im Naturzustand ist die Aleppo-Kiefer aus der ganzen Region Sizilien fast ausgestorben und man findet sie nur in diesem Gebiet, zwischen den Ortschaften von Vittoria und Santa Croce Camerina.
Im Aleppo Naturschutzgebiet gibt es auch weiteren Baumarten und Sträucher, wie z.B. der Wermut, die Zwergpalme, die Stech-Eiche, andere typische mittelländische Baumarten wie der Pappel, die Weide, der Mastixstrauch, der Rosmarin und natürlich die Agrumenpflanzungen.

Seit jeher ist das Ippari-Tal dank ihrer Anpflanzung und Landwirtschaft sehr berühmt. Um das Wasserreservat des Tals besser zu nutzen, wurden Wassermühlen gebaut, die man noch auf der Talsohle des Flusses Ippari zu sehen sind.

Athena Resort ist der ideale Ort für alle Urlaubsbedürfnisse. Man kann einfach das kristallklar Meer genießen, die Kulturstätte von Ibla-Ragusa und Marzamemi im Landkreis von Ragusa besichtigen sowohl auch lange Spaziergänge im Naturschutzgebiet der Aleppo-Kiefer unternehmen und im Schatten diesen imponierenden Bäumen sich entspannen, Bäume, die leider immer seltener zu sehen sind.